Montag, 16. Juli 2012

Schrift|Architekt präsentiert: Gesha

Ich mag Akronyme, deswegen firmiert das Gesundheitsstudio Halle bei mir intern nur noch als Gesha (ihr kennt mich, die Namensähnlichkeit zur japanischen Geisha ist nicht zufällig!).
Doch was ist das Gesundheitsstudio Halle? Vornehmlich mein neuester Kunde, aber da ist mehr. Viel mehr:

Kirsten Niebuhr - eine verdammt nette Frau - betreibt das Studio seit 1995. Die zaghaften Anfänge im elterlichen Haus lassen sich heute sehen. Der Kursplan ist prall gefüllt - Yoga, Salsa, Zumba und viel mehr. In regelmäßigen Abständen werden Aktionen gestartet - bspw. ein Wellnesswochenende im Schloss Schochwitz oder einfach nur gemeinsame Feiern mit den lieb gewonnen Kursteilnehmern. Die Atmosphäre ist wie in einer großen Familie. 

Zart durchbricht die Sonne das Deckenlicht ... des Studios. Mehr Bilder hier.
Aber, überzeugt euch einfach selbst und, sollte euch gefallen, was ihr seht, zeigt es ruhig. Es gibt genügend Like- oder Follow-Buttons im Internet, die es euch danken. ;)