Freitag, 26. Oktober 2012

Facebook ändert die Spielregeln für Fansites


Die Ursache 

Mit einem neuen Update hat Facebook für Fanseiten einiges verändert: 
"We’re continuing to optimize News feed to show the posts that people are most likely to engage with, ensuring they see the most interesting stories. This aligns with our vision that all content should be as engaging as the posts you see from friends and family."
Das bedeutet, dass statistisch nur noch 10-20% der Nachrichtenmeldungen von Fanseiten auch den Fans angezeigt. Damit will Facebook mehr Geld verdienen, aber das bedeutet zunächst einen großen Einbruch (bis 40%) für die Seitenbetreiber, die ihre Inhalte organisch verbreiten (normales Empfehlen und Kommentieren durch die Fans). 

Die Folge 

Um den Umsatz zu steigern, hat Facebook das System geändert. Aus unternehmerischer Perspektive durchaus sinnvoll, denn so zahlen die Seitenbetreiber mehr Geld an Facebook, um präsenter im Netzwerk zu sein. 

Ich werde nun nicht über Facebook herziehen, aber empfehle allen Seitenbetreibern und aktiven Fans einer Seite: Sichert euch die künftigen Updates eurer Lieblingsseiten. Ihr müsst nur ein paar Einstellungen ändern. 

Die Lösung 

Am Beispiel www.facebook.com/schriftarchitekt will ich zeigen, wie einfach ihr euch künftige Updates anzeigen lassen könnt: Ihr geht zunächst auf die besagte Seite. Beim "Gefällt mir"-Button verharrt ihr mit der Maus. Ein Fenster sollte sich öffnen, auf dem ihr die Möglichkeit habt, die Meldungen dieser Facebookseite zu einer "Interessen-Liste" hinzuzufügen. Folgt einfach der unten bebilderten Anleitung:

Schritt-für-Schritt-Erklärung zum Erstellen einer Interessenliste bei Facebook


Auch wenn diese Lösung keine perfekte ist, so verpasst ihr zumindest nicht mehr alle Statusmeldungen eurer Lieblingsseiten. 

(Quellen: u.a. newmediarockstars.com)