Montag, 19. November 2012

Edeka: in allen teilnehmenden Restaurants

Hin und wieder gewinn ich mal was. Ein Edeka-Laden bei mir in der Stadt, der erstaunlicherweise eine eigene Facebook-Fanseite besitzt, veranstaltet zurzeit ein Gewinnspiel. Im Zusammenhang mit den Werbespots um Kaya Yanars "Ich kaufe Edeka"-Spruch haben sie ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem ich einen Gutschein im beachtlichen Wert von 11,11 Euro gewonnen habe. Doch wer will schon meckern. Kann man gut mit einkaufen.

Der eigentliche Punkt ist: beim Abholen wurde ich gefragt, ob ich denn wüsste, worum es bei dem Gewinnspiel eigentlich gehe? Und wurde darüber aufgeklärt: Es ging um die eigene Edeka-Produktlinie. Das Unternehmen vertreibt seit einiger Zeit Artikel unter einem eigenen Label "Edeka" - und das Gewinnspiel sollte eben genau das bewerben.
Ups, missverstanden, denn ich hatte mich mit Yes-Törtchen ablichten lassen. Macht nichts, meint der Marktleiter. Das sei das Problem der Marketingabteilung. Müsse man das denen halt mitteilen, meinte ich. Interessiere die studierten Marketingprofis nicht, bekam ich als Antwort. Ein freundlicher Abschied und mein jetziger Gedankengang: was bringt eine Marketingabteilung, die nicht auf Input reagiert? 


Der Humor war ZU subtil.

Die Edeka-Läden können dafür jedenfalls nichts, sind diese doch in sich selbst völlig zersplittert, wie ich aufgeklärt wurde. Wir Kunden sähen die Läden eben als "Edeka", dabei gäbe es drei: Märkte, Center und private Partner. Welten für sich. Wie bei McDonald's. Franchises halt.

Falls ihr als Edeka keine Lust mehr auf eure alte Marketingabteilung habt: ich kümmere mich gern darum. Dann auch in allen teilnehmenden Filialen. ;)