Donnerstag, 11. Juli 2013

[Infografik] Wie lesen wir Briefe und wie kann man das nutzen

Man kann wissenschaftlich analysieren, wie wir Briefe lesen. Das unterscheidet sich zwischen Briefe und Dateien kaum. Folgendes Muster haben Wissenschaftler erkannt:

Wir lesen Briefe (und auch digitale Dokumente) auf eine bestimmte Weise. (c)commons.wikimedia.org


Demnach lesen wir kurz den Briefkopf, dann den letzten Absatz, Signatur und den Brieffuß; erfassen also zunächst die Grenzen des Dokuments. Dann erst springen wir zum eigentlichen Haupttext.
Was können wir hieraus lernen?

  • analoge Briefe: Ansprechender Briefkopf, mit deutlicher Betreffzeile und freundlicher, wohlgeformter Schlussformel. Am besten einen letzten kurzen Absatz formulieren, der deutlich das sagt, was man will.
  • digitale Dokumente: Ansprechender Header und ein deutlicher, aber wohlformulierter Call-to-Action.
Bei Fragen und Unklarheiten könnt ihr euch gern an mich wenden!